Sie sind nicht angemeldet.




Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pferde-Forum.org. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 5. August 2008, 22:07

Haferquetsche

Hallo!
Ich möchte in Zukunft gern unseren Hafer selber quetschen können. Bisher haben wir ihn "ganz" gefüttert. Da ich aber ein paar Pferden eine Hafer-Gersten-Mais-Mischung füttern will...muß was her, was Mais und Gerste verarbeiten kann... Ich schätze den Bedarf im Winter auf 10-20kg am Tag. Was habt Ihr da so für Erfahrungen. Welche Geräte sind neu, bezahlbar und gut? Welche älteren empfehlenswert? Worauf achten? Worauf verzichten? Und was muß man so im Schnitt für etwas Solides/Vernünftiges ausgeben? Habe mal bei ebay gesucht und einen Staubmaster o.ä.?? entdeckt- wofür brauch man den? und braucht man den überhaupt?
Bin auf Eure Erfahrungen gespannt!

cinnamon

unregistriert

2

Donnerstag, 7. August 2008, 10:46

ich hab laaaange nach einer gebrauchten quetsche gesucht, aber ewig nix gefunden.
hab mir dann den haferboy von der firma sommer gekauft: http://www.sommer-maschinenbau.de/mbuild…neu_termine.htm
ich quetsche damit so alle paar tage c.a. 20 kilo.
bin total zufrieden mit dem teil und hab bis jetzt auch noch nix besseres oder günstigeres gefunden.

Stef

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Wohnort: Nähe Braunschweig

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. August 2008, 11:55

@ cinnamon

kannst Du mir den Preis nennen? Habe keine Preisliste auf der HP gefunden.

cinnamon

unregistriert

4

Donnerstag, 7. August 2008, 12:16

die quetsche kostet 550 euro, der maschinenständer dazu nochmal 70 euro.

5

Donnerstag, 7. August 2008, 12:47

bei Sommer habe ich auch schon nachgefragt... :D aber die meinen ja, man sollte eher eine "größere" Maschine in der Leistung nehmen als zu "knapp" zu kalkulieren...hm. :denk:
Wieviel kg passen denn eigentlich so in den Trichter? Bzw. wie schnell hast Du die durch? Wie ist das eigentlich mit Staub? Qeutscht Du eher "nur" Hafer oder auch Gerste & Mais?

cinnamon

unregistriert

6

Donnerstag, 7. August 2008, 15:07

also direkt in den trichter passen c.a. 3? kilo.
ich stell einfach den futtersack daneben und schaufel alle paar minuten nach (und mach nebenher die stallarbeit). für 15 kilo brauch ich c.a. 10-15 minuten, also c.a. ein kilo pro minute, so steht`s auch auf der herstellerseite.
stauben tut das ganze eigentlich kaum, also der fertige quetschhafer staubt fast gar nicht.
ich quetsche nur hafer *überzeugterhaferfüttererbin* ;-)