Sie sind nicht angemeldet.




Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pferde-Forum.org. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Elchnase

unregistriert

1

Donnerstag, 13. August 2009, 00:16

Homöopathie bei Sehnenentzündung

Hallo zusammen,



das Pferd einer Freundin hat sich einen Sehnenschaden "zugelegt" d.h., Sehne ist angelaufen, druckempfindlich und das Hoppa lahmt heftig :(

TA spult das übliche Programm durch, Equip., Boxenhaft ect.

Was könnte die Homöopathie da zusätzlich helfen?

Hat wer eine Idee?



LG Elchi

Ulla

Schüler

Beiträge: 64

Wohnort: Simmerath

Beruf: Tierheilpraktiker

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. August 2009, 21:09

Hallo,

bandagieren mit Kytta Plasma hilft ganz gut. Es wirkt entzündungshemmend und abschwellend.

Fast alle homöopathischen Medikamente wirken nicht mehr richtig wenn schon chemische Sachen gegeben werden. Äußerlich, wie zb. mit Tonerde oder eben Kytta, kann man noch gut unterstützen.

LG Ulla

Elchnase

unregistriert

3

Freitag, 14. August 2009, 15:07

Danke Ulla!

LG

4

Donnerstag, 10. September 2009, 11:09

Da fehlt noch x mal schallen
»Ich finde nicht die Spur von einem Geist und alles ist Dressur.«(Goethe)

Shannon

unregistriert

5

Donnerstag, 19. November 2009, 14:12

Hi
Hab gute Erfahrungen mit Traumel gemacht, sowohl zum einschmieren als auch zum einnehmen!
Viel Glück

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shannon« (19. November 2009, 14:12)